Sülz-Klettenberger gegen Rechts

Menschen, die mit unserem Gesprächskreis verbunden sind (Mitgliedschaft gibt es ja nicht), wollen nicht nur diskutieren, sondern auch etwas tun. Sie haben eine Initiative „Sülz-Klettenberger gegen rechts“ gegründet, die mit Flugblättern im Viertel über die AfD, ihre sozialen und politischen Hintergründe aufklären möchte.

„Sülz-Klettenberg gegen Rechts“ trifft sich bis zu den Sommerferien an folgenden Terminen: im April am 07. und 21.,  – im Mai  am 12. und 19., jeweils um 20 Uhr im Tersteegenhaus, Kl. Caféteria EG Links, Emmastr. 6, 50937 Köln.

Hier ihr erstes Flugblatt:Flugblatt_Suelz

 

Die LINKE in der Flüchtlingskrise

Ein Beitrag von Fabio di Masi, MdEP

Ich finde Fabios Vorschläge richtig. Es geht nicht darum, nachzukarten – ist es AfD-Anbiedernd, wenn man auch auf Integrationsprobleme hinweist? – sondern man muss offensiv eine Stretegie entwickeln, wie die „identitäre“ Argumentation durhc eine soziale erstzt wird. Also, unbedingt lesen!

http://www.fabio-de-masi.de/de/article/782.die-linke-in-der-fl%C3%BCchtlingskrise-angriff-ist-die-beste-verteidigung.html?pk_campaign=SocialMedia