Geflüchtete, Asylbewerber, MigrantInnen – Möglichkeiten, Bedingungen, Grenzen des Zusammenlebens

Dienstag, 20. Februar

19:30 h, Galerie Freiraum
Gottesweg 116 a, 50935 Köln

 

Mit Hilfe von
Ina Hüffelmann, Flüchtlingsrat Köln,
wollen wir ein wenig mehr Klarheit schaffen, durch  Daten, Zahlen, Fakten (mit dem Schwerpunkt in Köln)

– Rechtliche Situation von Geflüchteten und und deren Auswirkungen

– Informationen zu Ansprüchen und Leistungen und der sozialen Situation

– Integrationsansätze und Maßnahmen

 

In der Diskussion wollen wir auch Fragen ansprechen wie Einschränkungen der Einreise, Möglichkeiten der Einflussmaßnahme auf Fluchtgründe in den Herkunftsländern, „Flüchtlingsobergrenze“ und deren Konsequenzen, Abschiebungsgründe und Umsetzung.

Wasser-Privatisierung: EU trocknet Griechenland aus

Griechenland wird durch die EU-Institutionen und den IWF gezwungen, die
kommunale Wasserv

ersorgung für Athen und Thessaloniki zu privatisieren.
Schon 2014 war das in Thessaloniki durch ein Referendum mit 98% der
abgege-benen Stimmen verhindert worden. Auch gegenwärtig erhebt sich
dagegen ein breiter Widerstand, den wir unterstützen wollen. Gleichzeitig
wollen wir über die heutige Situation und den Kampf gegen die
Austeritätspolitik

in Griechenland informieren. Darüber diskutieren:
Georgios Archontopoulos
Präsident der Gewerkschaft der Wasserwerker von Thessaloniki
Prof. Dr. Skevos Papaioannou
Soziologe, Uni Kreta, Gastprof. in Kassel
Freitag, 28. April 2017 19:00 Uhr
DGB-Haus Köln, Hans Böckler Platz