Postdemokratie in Polen

Dienstag, 13.September 2016, 19:30-21:30

Mit Dr. Holger Politt – Büroleiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung in  Warschau

Salon Freiraum, Gottesweg 116 a, 50939 Köln

Überraschende Wahlausgänge im vergangenen Jahr haben Polens politisches Leben tüchtig durcheinandergewirbelt. Deutschlands östlicher Nachbar entwickelt sich zu einem postdemokratischen Regime, wie es derzeit in einigen mittel- osteuropäischen Ländern der Fall ist – Ungarn, aber auch in der Ukraine, in Russland oder in der Türkei.

Freilich gibt es Besonderheiten in Polen – die lange katholische Tradition, die traditionelle Gegnerschaft zu dem mächtigen östlichen Nachbarn, aber auch die Geschichte mit Deutschland –  der faschistische Überfall und die Oder-Neiße-Grenze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.